FGTS

Aktuelles

Liebe Eltern,

Die Anmeldungen sind verbindlich.  Bei kurzfristiger Abmeldung sind die Kosten zu tragen.

Eine Ferienbetreuung kann erst ab einer Teilnehmerzahl von 10 Kindern stattfinden.

HERBSTFERIEN:

vom 12.10. – 16.10.2020                          geöffnet

vom 19.10. – 23.10.2020                          geschlossen

WEIHNACHTSFERIEN:

vom 21.12. – 01.01.2021                         geschlossen 

FASCHINGSFERIEN:

vom 15.02. – 19.02.2021                         geschlossen

OSTERFERIEN:

vom 29.03. – 01.04.2021                         geöffnet

vom 06.04. – 07.04.2021                         geschlossen

PFINGSTFERIEN:

25.05. – 28.05.2021                                 geöffnet

SOMMERFERIEN:

vom 19.07. – 23.07.2021                         geöffnet

vom 26.07. – 30.07.2021                         geöffnet

vom 02.08. – 06.08.2021                         geöffnet

vom 09.08. – 27.08.2021                         geschlossen

Hier finden Sie Informationen zur Elternarbeit, insbesondere Protokolle vergangener Elternabende, mit wichtigen Informationen

In den Sommerferien findet eine Betreuung statt. Vorgesehen ist eine Notbetreuung für die ersten 3 Ferienwochen (6. Juli 2020 bis 24. Juli 2020). Ein genaues Programm kann aus Gründen aktuell geltender Einschränkungen im öffentlichen Raum noch nicht vorgelegt werden.

FGTS plus und pädagogisches Konzept

Das Christian von Mannlich-Gymnasium stellt sich den gesellschaftlichen, bildungspolitischen und schulkonzeptionellen Anforderungen der Zeit.

Vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Anforderungen bieten wir bedarfsorientierte Angebote ganztägiger Bildung und Betreuung im Sinne des neuen Förderprogramms „FGTSplus“ an und wollen diese stetig weiterentwickeln.

Wesentliche Bausteine des Konzeptes „Freiwillige Ganztagsschule plus“ sind:

Mittagspause:

  • gemeinsame Einnahme eines gesunden Wahlmittagsessens in der Aula
  • im Anschluss Bewegungszeit

Lernzeit („Hausaufgabenbetreuung“):

  • selbstständige Erledigung von Hausaufgaben in festen, gleich bleibenden Gruppen einer Klassenstufe in dafür vorgesehenen Lernräumen
  • bei Unklarheiten und Schwierigkeiten mit den Hausaufgaben wird kooperative Hilfe durch das Team der FGTSplus, sowie durch eingesetzte FachlehrerInnen während der gesamten Lernzeit gewährleistet; auch Hilfe von Mitschülern wird gern gesehen, welche das soziale Miteinander fördert und den Klassenverband stärkt
  • Ermöglichung eigenständiger / gelenkter Wiederholungen und / oder Übungsaufgaben zur Vertiefung des Unterrichtsstoffes Angebote von Übungsmaterialien, Lernsoftware u.ä. zur Förderung der SchülerInnen und zur Vertiefung des gelernten Unterrichtsstoffes

Insgesamt ist unser Konzept der Hausaufgabenbetreuung eine qualifizierte Form, ergänzt durch Förderangebote, gegebenenfalls Sozialisationshilfen.

Während der gesamten Hausaufgabenbetreuung werden angemessene Rahmenbedingungen für die Erledigung der Hausaufgaben gewährleistet und eingehalten.

Dadurch wird der Wert von Ordnungsvorstellungen für die SchülerInnen erfahrbar. Die SchülerInnen erhalten Motivation für eine sorgfältige und schülergemäße Erledigung der Hausaufgaben. Ihnen wird „beaufsichtigte“ Verantwortung übertragen, was zur Stärkung ihres Verantwortungsbewusstseins führen soll. Im Rahmen ihrer Arbeiten in Gruppen sollen Teamarbeit erlernt und Methoden-Kompetenzen erweitert werden; ebenso werden methodische und sachbezogene Hilfestellungen von Seiten des FGTS +-Teams, sowie der fachbezogenen LehrerInnen, aber auch ihrer MitschülerInnen gewährleistet und somit als praktische Solidarität erfahren.


Besondere (fachspezifische oder personenbedingte) Schwierigkeiten bei der Erledigung von Hausaufgaben können durch gezielte methodisch-didaktische Hilfestellungen des FGTS +-Teams sowie die Lehrerinnen und Lehrer beseitigt werden.

Zeit für gelenkte und / oder freie Aktivitäten („Freizeitgestaltung“):

Der Zeitraum, der für die Erledigung von Pflichtaufgaben nicht beansprucht wird, wird als eigenständiger sinnvoller „freier“ Zeitraum genutzt. Hier haben die SchülerInnen die Möglichkeit an verschiedenen, wöchentlichen Aktivitäten teilzunehmen.
Besonderen Wert legen wir auf einen sportlichen Ausgleich, indem Bewegungsmöglichkeiten vorrangig sind. Sowohl in Gruppen, als auch einzeln wird den SchülerInnen Gelegenheit geboten, sich „auszutoben“ und somit einen Ausgleich zur Schul- und Lernzeit zu erfahren. Wir bieten verschiedene Sportangebote, kreative Workshops, Koch-AGs, sowie Quizrunden an. Natürlich besteht auch auf Seiten der Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Vorschläge für mögliche AGs, bzw. Freizeitaktivitäten zu machen.

In den Schulferien wird ein abwechslungsreiches Ferienprogramm von dem Team der FGTSplus konzipiert, währenddessen auch Fahrten zu vielerlei Attraktionen angeboten werden; zuletzt besuchten wir etwa den Saarländischen Rundfunk oder ein Schwimmbad. In weiteren selbst gewählten Beschäftigungen wie zum Beispiel Arbeiten mit Holz, Ton, Gips, oder Speckstein sollen die SchülerInnen weitere Lebensbereiche kennen lernen und über ihre „übliche Schülerrolle“ tätig werden. Somit ist auch während großer Teile der Schulferien eine ganztägige Betreuung durch unser Team gewährleistet. Durch die sinnvolle Freizeitgestaltung soll gewährleitstet werden, dass das soziale Miteinander unterhalb der SchülerInnen gestärkt wird und soziale Kompetenzen spielerisch vertieft werden.

Team

Betreuerinnen des FGTS +-Teams: Frau Gentes (Erzieherin), Frau Reber (Erziehungswissenschaftlerin), Frau  Stolz (Diplom Sportlehrerin), Herr Lukmann Halabi, Frau Jessica Jäger (Fachkraft für Sozialpflege)

Der Einsatz der Lehrer geschieht unter  der Leitung von Frau Höchst.