News

Die 7c in der Staatskanzlei

Just als der Ministerpräsident am 05. September zu Besuch in unserer Schule war, erhielt der Klassensprecher der 7c, Florian Ruble, eine E-Mail aus der Staatskanzlei. Die 7c war eine von 10 glücklichen Klassen aus dem gesamten Saarland, die zu dem „Schülertag in der Staatskanzlei“ eingeladen worden war. Dazu gehörte auch, dass die Klasse in Homburg mit dem Bus abgeholt wurde und auch wieder zurücktransportiert wurde – ein Service, an den man sich gerne gewöhnen könnte.

Und so machten sich die Mädchen und Jungen am Morgen des 19. Septembers in Begleitung ihres Klassenlehrers Kai Denkinger auf den Weg nach Saarbrücken, wo man bei strahlendem Wetter in der Staatskanzlei neben der Ludwigskirche begrüßt wurde. In den nächsten drei Stunden wurde die Klasse zu verschiedenen Stationen geführt, wo sie spielerisch an das Thema „Landespolitik“ herangeführt wurde. So durften die Schülerinnen und Schüler – ausgestattet mit Virtual Reality-Brillen – an einem Rundgang durch die saarländische Landesvertretung teilnehmen, in einem Saarlandquiz schöne Preise für die Schule gewinnen, am Kabinettstisch Platz nehmen, eigene Ideen zur Internetpräsenz der Staatskanzlei beisteuern, eine Landespressekonferenz nachspielen und – als Höhepunkt – am Schreibtisch des Ministerpräsidenten Tobias Hans Platz nehmen – mitsamt Erinnerungsfoto.

Der Hausherr war selbstverständlich vor Ort und unterhielt sich mit den Schülerinnen und Schülern – genau wie seine Kabinettskolleginnen und -kollegen Monika Bachmann, Anke Rehlinger und Reinhold Jost, die sich ebenfalls den Besuchern aus dem ganzen Saarland vorstellten.

Als es um die Mittagszeit wieder zurück nach Homburg ging, stimmten alle Schülerinnen und Schüler strahlend überein, dass das ein ganz besonderes Unterrichtserlebnis gewesen ist.