News

Kennenlernnachmittag: anders und doch vertraut!

„Herzlich Willkommen an eurer neuen Schule!“ So begrüßte Schulleiter Wolfram Peters die Schülerinnen und Schüler der künftigen Fünferklassen – und das gleich viermal hintereinander. Da Corona noch immer größere Veranstaltungen erschwert, wurde der diesjährige Kennenlernnachmittag einfach auf vier Schichten verteilt, zwei am Donnerstagnachmittag, zwei am Freitagnachmittag. Nach der offiziellen Begrüßung durch Herrn Peters gab es für jede Fünfergruppe  eine musikalische Einstimmung mit zwei Stücken, dargeboten vom Streicherensemble unserer Schule, initiiert und unterstützt durch Catrin Stöck.

Während die Eltern der jeweiligen Klasse in der Aula eine praxisnahe Einführung unter dem Motto: „How to Mannlich“ erhielten, lernten sich die neuen Fünfer untereinander kennen, trafen ihre Klassenpaten, aber vor allem begegneten sie zum ersten Mal ihrer zukünftigen Klassenlehrerin. Kennenlernspiele und kleine Geschenke erleichterten den Anfang und halfen über die ersten Hürden des gegenseitigen Kennenlernens hinweg. Am Ende der Veranstaltung hieß es zunächst noch einmal Abschied nehmen bis zum Ende der Sommerferien – wenn es zum zweiten Mal heißen wird: „Herzlich willkommen am Mannlich-Gymnasium – und viel Glück auf unserem gemeinsamen Weg an eurer neuen Schule!“